AUFSTIEG
GESICHERTER
ARBEITSBEREICH
FESTSETZUNG
DES SYSTEMS
LOGICIUM:
SYSTEM FÜR TANKLASTWAGEN

Logicium 5.14 funktioniert nach dem Prinzip einer "mechanischen Schleuse" und kann ebenfalls in Betrieben mit Flüssigprodukten an Tanklastwagen
bei Be-/Entfüllungsarbeiten eingesetzt werden.


Das System LOGICIUM 5.14 zwingt den Fahrer, den Tanklastzug festzusetzen, um auf diese Weise den Aufstieg auf die Tankkuppel zu sichern.
Das Ergebnis dieser Festsetzung ist die Vermeidung unvorhersehbaren Wegfahrens des Fahrzeugs während der Arbeiten am Tanklastwagen und gewährleistet somit die Sicherung der Umfüllvorgänge.

LOGICIUM 5.14 gewährleistet die Festsetzung eines Fahrzeuges zur Vermeidung:
• paralleler Verschiebungen, die durch den üblichen Axialschub (Gefälle, Loslösung der Bremsen) verursacht werden können,
• von unvorhersehbaren und nicht erlaubten Verfahren des Fahrzeugs während der Umfüllarbeiten.

LOGICIUM 5.14 ist ein juristisch unumgänglicher Beweis für die Fahrzeugfestsetzung und grenzt die Verantwortung der Fahrer einerseits und dem auf/an dem Tanklastwagen arbeitendem Personal andererseits auf unmissverständliche Weise ab.
Das Gerät ist so ausgelegt, dass es allen üblichen Fahrzeugtypen gerecht wird.

Die Ausführung unserer Vorrichtung LOGICIUM 5.14 ist so ausgelegt, dass es dank einfacher und solider mechanischer Verbindungen langfristig höchster Beanspruchung standhält.

Unser Standardangebot umfasst:
• Lieferung der Vorrichtung und Stellung der Pläne für die Führungsschiene und die Tiefbauarbeiten,
• Unterstützung und Beratung bei den Tiefbauarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Bauherrn vor Ort.